RIETSCHE Dampfwachsschmelzer

Der Rietsche-Dampfwachsschmelzer eignet sich hervorragend zur einfachen und rationellen Wachsgewinnung aus Altwaben. Die Altwaben können in den Rähmchen in das Gerät gegeben werden. Der Korb-Innendurchmesser beträgt ca. 44 cm. Durch diese Arbeitsweise brauchen die Altwaben nicht ausgeschnitten werden und die Drahtung bleibt weitgehend erhalten. Gleichzeitig wird das Rähmchenholz durch den Dampf sterilisiert, so dass keine Krankheitserreger weitergegeben werden. Bereits ausgeschnittene Altwaben können ebenfalls ausgeschmolzen werden. Die Ausbeute beträgt ca. 30 – 35 % des Altwabengewichtes, d. h., dass Sie in etwa die gleiche Menge an Reinwachs gewinnen können, die Sie in Form von Mittelwänden eingebracht haben.

Beschreibung:

Der Dampfwachsschmelzer besteht aus einem Außenkessel mit Wachsauffangwanne, einem herausnehmbaren Wabenkorb und einem Auflegedeckel. Alle Teile bestehen aus rostfreiem Edelstahl, 0,8 mm stark. Der Wabenkorb aus Lochblech, rostfreies Edelstahl, 1 mm stark. Die Beheizung erfolgt vorzugsweise durch einen Einschraub-Heizkörper, 3 KW, 230 Volt oder 6 KW, 400 Volt oder durch einen Gasbrenner.

Ausführungen:

- ohne Heizung
- mit Heizung, 3 KW, 230 Volt
- mit Heizung, 6 KW, 230/400 Volt
- mit Gasbrenner, 11 KW, für Propangas


Betriebsanweisung:

Gerät durch den Wassereinfüllstutzen mit Wasser füllen. Der Wasserspiegel soll zwischen Einfüllstutzen und Schauglas liegen. Ist der Wasserspiegel bei Betrieb bis an den unteren Rand des Schauglases abgesunken, muss sofort Wasser nachgefüllt werden. Wasser bis zum Sieden erhitzen, den Warenkorb herausnehmen und mit Rähmchen füllen. Der Korb fasst pro Füllung 17 Rähmchen Zander- oder Normalmaß. Sollen ausgeschnittene Altwaben verarbeitet werden, Korb mit ca. 4-5 kg Altwaben locker füllen. Den Korb in das Gerät einsetzen und mit dem Deckel verschließen. Unter den Wachsauslauf ein geeignetes Gefäß stellen. Bei Betrieb mit Elektroheizung dauert ein Schmelzvorgang ca. 25 – 30 Minuten. Danach den Korb herausnehmen und leeren.